Angebote zu "Reformationsgeschichte" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Beiträge zur Augsburger Reformationsgeschichte ...
16,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Beiträge zur Augsburger Reformationsgeschichte:Sonderdruck aus dem 51. Jahresband des Vereins für Augsburger Bistumsgeschichte 2017 Jahrbuch des Vereins für Augsburger Bistumsgeschichte. 1. Auflage 2018

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Augsburgs Reformationsgeschichte, Vol. 3 als Bu...
43,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Augsburgs Reformationsgeschichte, Vol. 3:1539-1547, Bezw. , 1548 (Classic Reprint) Friedrich Roth

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Augsburgs Reformationsgeschichte, Vol. 2 als Bu...
41,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Augsburgs Reformationsgeschichte, Vol. 2:1531-1537 Bezw. 1540 (Classic Reprint) Friedrich Roth

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Augsburg´s Reformationsgeschichte, 1517-1527 (C...
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Augsburg´s Reformationsgeschichte, 1517-1527 (Classic Reprint): Friedrich Roth

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Schwäbische Reformationsgeschichte bis zum Augs...
37,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Schwäbische Reformationsgeschichte bis zum Augsburger Reichstag: Karl Theodor Keim

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Kleine Reformationsgeschichten
13,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Martin Luther und Philipp Melanchthon kennt jeder. Der eine sandte im Jahr 1517 seine berühmten 95 Thesen an den Bischof und vermutlich schlug er sie auch an das Tor der Schlosskirche in Wittenberg. Der andere war wie Luther Professor in Wittenberg und verfasste die Confessio Augustana. Beide gelten als die großen Väter der lutherischen Reformation, die bis heute wirksam ist. Die große Reformationsgeschichte samt Gegenbewegung und Folgen wurde in unzähligen Geschichtsbüchern beschrieben und gedeutet: der Thesenanschlag, die Übersetzung der Heiligen Schrift durch Martin Luther, die Protestation der Stände für die neue Lehre in Speyer, der Augsburger Religionsfriede im Jahr 1555, die Schrecken des Dreißigjährigen Krieges und schließlich der Westfälische Frieden von 1648. Anlässlich des Reformationsjubiläums richten wir jetzt den Blick aufs Detail: Die Reformation wäre nie zu solch einer die Welt prägenden Bewegung geworden, hätte es nicht überall in den Städten und Dörfern Menschengegeben, die von der neuen Lehre erfasst wurden und sie weitertrugen. Kaum jemand kennt heute noch ihre Namen - und doch haben viele am Beispiel dieser frühen Gläubigen Orientierung gesucht und gefunden. Die 33 ´´Kleinen Reformationsgeschichten´´ erzählen von allzu Menschlichem, tiefer Glaubensüberzeugung, politischem Kalkül, von Skurrilem und Bewegendem - von Menschen und ihrer Kirche.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Luther und die Evangelisch-Lutherischen in Unga...
78,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Luther und die Evangelisch-Lutherischen in Ungarn und Siebenbürgen:Augsburgisches Bekenntnis, Bildung, Sprache und Nation vom 16. Jahrhundert bis 1918 Reformationsgeschichtliche Studien und Texte (RST) Márta Fata, Anton Schindling

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Philipp Melanchthon und seine Zeit
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

2010 jährt sich im April der Todestag Philipp Melanchthons zum 450. Mal. Melanchthon gehörte zu den großen Reformatoren und zu den Reformatoren der ersten Stunde. Anders als Luther, Zwingli und Calvin hat er die ganze Reformationsgeschichte miterlebt und mitgestaltet, von den Anfängen mit Luthers Thesen 1517 bis zum Ende mit dem Augsburger Religionsfrieden 1555. Melanchthon schrieb das erste Lehrbuch für evangelische Theologie, Melanchthon verfasste das wichtigste evangelische Glaubensbekenntnis, Melanchthon gestaltete das evangelische Schul- und Universitätswesen. Er war Ireniker und Ökumeniker und ein eifriger Beter.Martin H. Jung macht mit dem zu Unrecht vergleichsweise unbekannten Reformator bekannt. Alle Facetten seines Wirkens kommen in den Blick. Lebendig, ja geradezu spannend, schildert der Autor den Gang der Ereignisse und Melanchthons Beteiligung. Das Buch ist mehr als eine Biografie. Aus der Perspektive Melanchthons wird die gesamte Reformationsgeschichte behandelt, wobei Luther, Zwingli und Calvin mit in den Blick kommen.Neben bekannten Themen wie dem Humanismus und dem von Melanchthon verfassten ersten Lehrbuch evangelischer Theologie, den berühmten Loci, werden auch weniger bekannte und überraschend neue behandelt wie Melanchthons Verhältnis zu den Juden und zu den Moslems. Ferner findet Melanchthons Ehefrau Katharina Krapp die ihr gebührende Beachtung.Dabei bleibt der Autor nicht in der Geschichte stehen, sondern schlägt immer wieder Brücken in die Gegenwart.2010 ist das Melanchthon-Jubiläum, 2017 wird das große Reformationsjubiläum sein: 500 Jahre Reformation. Jungs Melanchthon-Buch bereitet darauf bestens vor.Der Autor ist ein ausgesprochener Kenner der Reformationsgeschichte und speziell Melanchthons. Seit mehr als zehn Jahren beschäftigt sich Jung wissenschaftlich mit dem großen Reformator neben Luther und hat zahlreiche Bücher und Aufsätze vorgelegt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Die sächsischen Kurfürsten während des Religion...
74,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Kurfürst Moritz von Sachsen (1521-1553) schuf die Grundlagen für den Augsburger Religionsfrieden von 1555, der die politische Duldung der römischen und einer auf der ´´Augsburgischen Konfession´´ von 1530 basierenden evangelischen Kirche im Deutschen Reich ordnete. Der Abschluß der 1896 begonnenen Edition seiner politischen Korrespondenz wurde 2005 mit einem Symposion (veranstaltet von der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig und dem Theologischen Arbeitskreis für Reformationsgeschichtliche Forschung Berlin) gefeiert, dessen Vorträge in diesem Band gebündelt vorliegen. Historische Längsschnitte widmen sich den außenpolitischen Beziehungen Kursachsens und innenpolitischen Themen wie dem Einfluß der Räte, der Landstände, der Kurfürstinnen und Hofprediger. Schwerpunktmäßige Untersuchungen stellen u.a. die Reaktionen auf den Tod des Kurfürsten Moritz, die Wirtschaftspolitik und den Ausbau der kursächsischen Landeskirche ins Zentrum. Mit seiner facettenreichen Darbietung sorgt der Band dabei für eine Differenzierung der Konfessionalisierungsthese. Der Beitrag ´´Gefährdung und ´Scheitern´ des Augsburger Religionsfriedens´´ von Günther Wartenberg rundet das Buch mit einer Gesamtschau über die Entwicklung zwischen 1555 und 1618 ab. Aus dem Inhalt Helmar Junghans: Vorwort Helmar Junghans: In memoriam Günther Wartenberg Eike Wolgast: Die kurpfälzischen Beziehungen zu Kursachsen Jens E. Olesen: Die dänischen Beziehungen zu Kursachsen 1555 bis 1618 Manfred Rudersdorf: Die hessischen Beziehungen zu Kursachsen im konfessionellen Zeitalter - eine Allianz zwischen Nähe und Distanz Volker Leppin: Die ernestinischen Beziehungen zu Kursachsen - um das Erbe der Reformation Jens Bruning: Die kursächsische Reichspolitik zwischen Augsburger Religionsfrieden und Dreißigjährigem Krieg - nur reichspatriotisch und kaisertreu? Christian Winter: Kondolenzschreiben und Reaktionen auf den Tod des Kurfürsten Moritz von Sachsen Andreas Gößner: Die kursächsische Universitätspolitk Reiner Groß : Das ´´Politische Testament´´ des Melchior von Osse 1555/56 und die kursächsische Wirtschaftspolitik Guntram Martin: Die Archivalien der Kurfürsten August, Christian I., Christian II. und Johann Georg I. bis 1618 und ihre Edition Stefan Delang: Der kurfürstliche Schloßbau in Sachsen von der Mitte des 16. Jahrhunderts bis zum Beginn des Dreißigjährigen Krieges Heiko Jadatz: Der Ausbau der kursächsischen Landeskirche zwischen 1555 bis 1557 Christian Peters: Der kursächsische Anteil an Entstehung und Durchsetzung des Konkordienbuches Helmar Junghans: Die kursächsische Kirchen- und Schulordnung von 1580 - Instrument der ´´lutherischen Konfessionalisierung? Johannes Herrmann: Die albertinischen Kurfürsten und ihre Räte im 16. Jahrhundert Uwe Schirmer: Der landständische Einfluß auf die Politik der Herzöge und Kurfürsten von Sachsen von 1541 bis 1586 - Fürstengewalt und Ständerecht Katrin Keller: Die sächsischen Kurfürstinnen in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts - Familie und Politik Wolfgang Sommer: Der Einfluß der Hofprediger auf die kursächsische Politik Anne-Kristin Kupke: Die kursächsischen Kirchen- und Schulvisitationen von 1600 bis 1618 und das landesherrliche Kirchenregiment Günther Wartenberg: Gefährdung und ´´Scheitern´´ des Augsburger Religionsfriedens Orts- und Personen- und Begriffsregister

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot