Angebote zu "Heilige" (30 Treffer)

Das Leben des Heiligen Ulrich als Buch von Albe...
109,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Leben des Heiligen Ulrich:Reprint 2016 Albert von Augsburg

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 07.08.2019
Zum Angebot
Augusta Sacra - Heilige, Selige und Glaubenszeu...
27,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Bistum Augsburg ist reich an Frauen und Männern, die mir ihrem lebendigen Zeugnis die Geschichte des Christentums in diesem Gebiet geprägt haben. Märtyrer und Missionare, Mönche und Mystiker, Bischöfe und Blutzeugen. Lebendig und anschaulich stellen die Autorinnen und Autoren eine Vielzahl dieser Heiligen, Seligen und Glaubenszeugen mit ihrer Lebensbeschreibung und Verehrungsgeschichte vor. Der mit zahlreichen Abbildungen prächtig gestaltete Band spannt einen großen Bogen durch die Zeit und Geschichte des Christentums im Bereich des Bistums Augsburg. Mit Beiträgen von Walter Ansbacher, Jörg Ernesti, Rainer Florie, Hans Frei, Thomas Groll, P. Wolfram Hoyer OP, Martin Kaufhold, Birgitta Klemenz, Prälat Karlheinz Knebel +, Johannes Kroh, Thomas Michael Krüger, Christian Mazenik, Christof Paulus, Hans Pörnbacher, Mechthild Pörnbacher, Karin Precht-Nußbaum, Ludwig Rendle und Ludwig Waldmüller.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Augusta Sacra - Heilige Selige und Glaubenszeug...
27,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Augusta Sacra - Heilige Selige und Glaubenszeugen des Bistums Augsburg:Jahrbuch des Vereins für Augsburger Bistumsgeschichte 52. Jahrgang 2018. 1. Auflage 2018

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 08.08.2019
Zum Angebot
Augusta Sacra – Heilige, Selige und Glaubenszeu...
22,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Gebraucht - Sehr gut - ungelesen,als Mängelexemplar gekennzeichnet, mit leichten Mängeln an Schnitt oder Umschlag durch Lager- oder TransportschadenAugusta Sacra Heilige, Selige und Glaubenszeugen des Bistums Augsburg: Jahrbuch des Vereins f5

Anbieter: RAKUTEN
Stand: 25.06.2019
Zum Angebot
Die Handschriften aus Augsburger Bibliotheken. ...
108,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Handschriften aus Augsburger Bibliotheken. Band 3: Domstift und Franziskanerobservantenkloster Heilig Grab:Clm 3831-3919 Streubestände gleicher Provenienz und Clm 3941. Neu beschrieben von Juliane Trede unter Mitarbeit von Anja Freckmann Juliane Trede/ Anja Freckmann

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 08.08.2019
Zum Angebot
Der Augsburger Religionsfrieden. Bedeutung für ...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Augsburger Religionsfrieden. Bedeutung für die politische Entwicklung im Heiligen Römischen Reich deutscher Nation (HRRdN):1. Auflage Niels Rauter

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 07.08.2019
Zum Angebot
Heilige Messe
5,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Eucharistiefeier, die heilige Messe, ist die höchste Form des Gottesdienstes in der katholischen Kirche. Dieses Buch will eine Hilfe zum Verständnis der heiligen Messe sein: Was bedeutet dieser Teil? Warum stehen jetzt gerade alle auf? Warum wird jetzt auf einmal das Brot gebrochen? Dabei richtet es sich genauso an Menschen, die zum ersten Mal den katholischen Gottesdienst bewusst besuchen möchten und Schritt für Schritt mitverfolgen, was geschieht, wie auch an Christinnen und Christen, die gewohnt sind, die Messe zu besuchen. Es will dazu ermutigen, dieses Geheimnis der heiligen Messe immer wieder neu zu entdecken; je mehr man sich mit der Eucharistiefeier beschäftigt, umso tiefer kann man sie verstehen und umso bewusster kann man sie mitfeiern. Der Verfasser, Ludwig Waldmüller, ist Pfarrer mehrerer Gemeinden im Bistum Augsburg.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Briefe der heiligen Theresia von Lisieux
9,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Briefe der heiligen Therese von Lisieux Deutsche authentische Ausgabe Thereses Briefe sind eine wahre Schatzkiste! Sie lassen uns teilhaben an ihren Lebensthemen. Besonders ihr geistliches Wachsen und Ringen bewegt und berührt uns auch im 21. Jahrhundert. Zugegeben, manches ist uns heute fremd und zunächst nicht nachvollziehbar. Auf dem Hintergrund ihrer Liebe zu Jesus Christus und ihrer persönlichen ´´Liebesbegabung´´ wird es durchsichtig auf IHN hin. ´´Jesus lieben und andere ihn lieben lehren´´ (LT 220). Dies hat sich auch das Theresienwerk e.V., Augsburg als Freundeskreis der Hl. Therese für Deutschland, Österreich und die Schweiz, das die Neuauflage verantwortet und finanziell unterstützt, zum Ziel gesetzt. 456 Seiten, Taschenbuch 10,5 x 17,5 cm, ISBN 978-3-7902-2077-3

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Bischof Ulrich von Augsburg 890-973
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Am 31. Januar 993 wurde Bischof Ulrich von Augsburg (923-973), kaum zwei Jahrzehnte nach seinem Tod, durch Papst Johannes XV. (985-996) und dessen römische Synode in Feierlichem Akt heiliggesprochen. Die 22 Beiträge dieser Festschrift suchen die Persönlichkeit und das Wirken Bischof UIrichs von Augsburg sowie die Zeit der ottonischen Herrschaft und die Idee des werdenden Heiligen Römischen Reiches dem heutigen Leser zu erschließen. Sie beleuchten die Rolle des Papsttums und die Bedeutung der Reichskirche im 10. Jahrhundert und untersuchen im Rahmen der Geschichte des Kanonisationsverfahrens den Kanonisationsakt von 993. Sie gehen dem Wandel des mittelalterlichen UIrichs-Bildes, seiner legendarischen ´´Überhöhung´´, und der Geschichte des ´´siegzwingenden Kreuzes´´ Bischof Ulrichs nach. Schließlich lenken sie - mit vielen neuen Forschungsergebnissen - den Blick auf die tausendjährige Geschichte der Ulrichs-Verehrung und auf die mannigfachen Inspirationen, die von ihr seit der Romanik und Gotik die Kunst empfangen hat: in der mittelalterlichen Buch- und Tafelmalerei, in Plastiken und Altarblättern, in der großen szenischen Freskomalerei des Barocks und Rokokos, in der Glasmalerei, in der Musik und auf der Theaterbühne. Der Akt der Heiligsprechung - die erste bekannte päpstliche Kanonisation in der Geschichte der Kirche und die einzige von einem Papst durchgeführte im 10. Jahrhundert - war in mehrfacher Hinsicht ein Ereignis von historischer Bedeutung. Durch sie erhielt nicht etwa lediglich ein lokaler Kult die päpstliche Bestätigung; vielmehr proklamierte der Papst durch feierliche Bulle allen Erzbischöfen, Bischöfen und Äbten ´´in Gallien und Germanien´´, d.h. im weiten Gebiet des einstigen, ganz Gallien und Germanien umfassenden Frankenreiches Karls des Großen, den Vollzug dieser Kanonisation. Bischof Ulrich, sein hingebungsvolles Wirken im Dienst von Kirche und Reich, sein heiligmäßiges, von benediktinischem Geist geprägtes Leben wurden damit in helles Licht gerückt, und seine in Augsburg bereits blühende Verehrung erfuhr über die Grenzen des damals immer noch im Aufbau begriffenen Heiligen Römischen Reiches hinaus mächtige Förderung. Ulrich von Augsburg erschien nicht nur als das Muster eines rechten Bischofs, sondern zugleich auch als eine Persönlichkeit von gleichsam europäischem Rang. Und dem Papsttum selbst, das sich im 10. Jahrhundert kaum über die Stadt Rom erhob, erwuchs aus dem Kanonisationsakt von 993 - mittelbar - ein neues Selbstverständnis: ein Verständnis von päpstlicher Autorität, wie es sich dann in Jahrhunderten entwickelte. Dabei geht es nicht allein darum, aus Anlaß des tausendjährigen Jubiläums der Kanonisation Bischof Ulrichs eine zweifellos große Vergangenheit - nicht zuletzt der Kirche von Augsburg - wieder zum Leben zu erwecken und verständlich zu machen. Diese dem Gedächtnis Bischof Ulrichs gewidmete Festschrift soll zugleich auch ein Beitrag zum Aufbau der lebendigen Kirche in der Gegenwart und Zukunft sein.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot