Angebote zu "Beiträge" (50 Treffer)

Beiträge zur Augsburger Reformationsgeschichte ...
16,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Beiträge zur Augsburger Reformationsgeschichte:Sonderdruck aus dem 51. Jahresband des Vereins für Augsburger Bistumsgeschichte 2017 Jahrbuch des Vereins für Augsburger Bistumsgeschichte. 1. Auflage 2018

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Beiträge zur Geschichte des Augsburger Schulwes...
32,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Beiträge zur Geschichte des Augsburger Schulwesens (Classic Reprint): Julius Hans

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 15.05.2019
Zum Angebot
Der Augsburger Dom
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein volles Jahrtausend spiegelt sich in der Architektur und der reichen Ausstattung des Augsburger Doms. Nahezu jedes Jahrhundert ist mit Werken präsent, die weit über Schwaben hinaus von hoher Bedeutung sind. Durch die neueste Bauforschung konnte nachgewiesen werden, dass der Dom die einzige, zum Großteil noch bestehende ottonische Bischofskirche in Deutschland darstellt, mit wertvollen Spuren der ersten Ausmalung. Auch das berühmte, heute im Diözesanmuseum zu bewundernde Bronzeportal gehört zur Ausstattung des frühen 11. Jahrhunderts. An dem mächtigen hochgotischen Kathedralchor ist der zweite große Abschnitt der Baugeschichte deutlich ablesbar. Höhepunkte sind die weltberühmten romanischen Prophetenfenster und die Tafelbilder von Hans Holbein d. Ä., zu denen 2010 die neuen Westchorfenster von Johannes Schreiter hinzu kamen. Zusammen mit dem prachtvollen, aktuellen Bildmaterial eröffnen die Autoren des Buchs in ihren Beiträgen neue Perspektiven auf ein lebendiges, Stein gewordenes Zeugnis des Glaubens.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Augsburg im Mittelalter
9,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Augsburg gehörte im Mittelalter zu den bedeutendsten Städten Deutschlands. Aus der Bischofsstadt des frühen Mittelalters wurde die Reichsstadt mit selbstbewusstem Bürgertum und reichem Gewerbe- und Handelsleben. Diese Entwicklung ist noch heute an bedeutenden Zeugnissen in der Stadt und den reichen Beständen ihrer Archive zu erkennen. In dem vorliegenden Band werden neueste Forschungen zur Augsburger Stadtgeschichte zwischen der Zeit des Investiturstreites und dem Übergang zur Neuzeit unter Kaiser Maximilian präsentiert. Die Beiträge von Georg Kreuzer, Thomas Michael Krüger, Rolf Kiesling, Martin Kaufhold und Freimut Löser stellen das geistliche, bürgerliche und wirtschaftliche Leben des mittelalterlichen Augsburg in bedeutenden und dramatischen Phasen der Stadtgeschichte vor.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Humanismus und Renaissance in Augsburg
169,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Bedeutung Augsburgs für die Rezeption von Humanismus und Renaissance nördlich der Alpen ist breit dokumentiert. Indes mangelt es an Überblicksdarstellungen, die die Ergebnisse der Spezialforschung zu einem Panorama Augsburger Kultur im 15. und 16. Jh. bündeln. Diesem Anliegen folgen die 19 Beiträge des Bandes: Unter Rückgriff auf neuere kulturwissenschaftliche Ansätze und einen Humanismusbegriff, der stärker als früher die kommunikative Interaktion von dessen Akteuren im Blick hat, stecken sie aus historischer, kunsthistorischer und literaturwissenschaftlicher Perspektive relevante Felder humanistischer Aktivität und rinascimentaler Kunstproduktion in Augsburg ab. Dabei deuten sie die Existenz einer untereinander vernetzten Kommunikationsgemeinschaft an, über die die verschiedenen hier vorgestellten humanistischen Aktivitäten in Beziehung zueinander stehen und die diese mit vergleichbaren Zielsetzungen betreibt. Auf diese Weise eröffnet der Band Perspektiven einer weiteren Erschließung humanistischer und rinascimentaler Kultur Augsburgs, die deren spezifische Signatur nicht allein in einem Set typischer Themen und Interessengebiete, sondern insbesondere in diesen gemeinsamen Funktionen und Wirkabsichten suchen sollte.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Die Augsburger Cantiones-Sammlung als eBook Dow...
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(39,99 € / in stock)

Die Augsburger Cantiones-Sammlung:Berliner Beiträge zur Mediävistik. 1. Auflage

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Augusta Sacra - Heilige, Selige und Glaubenszeu...
27,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Bistum Augsburg ist reich an Frauen und Männern, die mir ihrem lebendigen Zeugnis die Geschichte des Christentums in diesem Gebiet geprägt haben. Märtyrer und Missionare, Mönche und Mystiker, Bischöfe und Blutzeugen. Lebendig und anschaulich stellen die Autorinnen und Autoren eine Vielzahl dieser Heiligen, Seligen und Glaubenszeugen mit ihrer Lebensbeschreibung und Verehrungsgeschichte vor. Der mit zahlreichen Abbildungen prächtig gestaltete Band spannt einen großen Bogen durch die Zeit und Geschichte des Christentums im Bereich des Bistums Augsburg. Mit Beiträgen von Walter Ansbacher, Jörg Ernesti, Rainer Florie, Hans Frei, Thomas Groll, P. Wolfram Hoyer OP, Martin Kaufhold, Birgitta Klemenz, Prälat Karlheinz Knebel +, Johannes Kroh, Thomas Michael Krüger, Christian Mazenik, Christof Paulus, Hans Pörnbacher, Mechthild Pörnbacher, Karin Precht-Nußbaum, Ludwig Rendle und Ludwig Waldmüller.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Bischof Ulrich von Augsburg 890-973
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Am 31. Januar 993 wurde Bischof Ulrich von Augsburg (923-973), kaum zwei Jahrzehnte nach seinem Tod, durch Papst Johannes XV. (985-996) und dessen römische Synode in Feierlichem Akt heiliggesprochen. Die 22 Beiträge dieser Festschrift suchen die Persönlichkeit und das Wirken Bischof UIrichs von Augsburg sowie die Zeit der ottonischen Herrschaft und die Idee des werdenden Heiligen Römischen Reiches dem heutigen Leser zu erschließen. Sie beleuchten die Rolle des Papsttums und die Bedeutung der Reichskirche im 10. Jahrhundert und untersuchen im Rahmen der Geschichte des Kanonisationsverfahrens den Kanonisationsakt von 993. Sie gehen dem Wandel des mittelalterlichen UIrichs-Bildes, seiner legendarischen ´´Überhöhung´´, und der Geschichte des ´´siegzwingenden Kreuzes´´ Bischof Ulrichs nach. Schließlich lenken sie - mit vielen neuen Forschungsergebnissen - den Blick auf die tausendjährige Geschichte der Ulrichs-Verehrung und auf die mannigfachen Inspirationen, die von ihr seit der Romanik und Gotik die Kunst empfangen hat: in der mittelalterlichen Buch- und Tafelmalerei, in Plastiken und Altarblättern, in der großen szenischen Freskomalerei des Barocks und Rokokos, in der Glasmalerei, in der Musik und auf der Theaterbühne. Der Akt der Heiligsprechung - die erste bekannte päpstliche Kanonisation in der Geschichte der Kirche und die einzige von einem Papst durchgeführte im 10. Jahrhundert - war in mehrfacher Hinsicht ein Ereignis von historischer Bedeutung. Durch sie erhielt nicht etwa lediglich ein lokaler Kult die päpstliche Bestätigung; vielmehr proklamierte der Papst durch feierliche Bulle allen Erzbischöfen, Bischöfen und Äbten ´´in Gallien und Germanien´´, d.h. im weiten Gebiet des einstigen, ganz Gallien und Germanien umfassenden Frankenreiches Karls des Großen, den Vollzug dieser Kanonisation. Bischof Ulrich, sein hingebungsvolles Wirken im Dienst von Kirche und Reich, sein heiligmäßiges, von benediktinischem Geist geprägtes Leben wurden damit in helles Licht gerückt, und seine in Augsburg bereits blühende Verehrung erfuhr über die Grenzen des damals immer noch im Aufbau begriffenen Heiligen Römischen Reiches hinaus mächtige Förderung. Ulrich von Augsburg erschien nicht nur als das Muster eines rechten Bischofs, sondern zugleich auch als eine Persönlichkeit von gleichsam europäischem Rang. Und dem Papsttum selbst, das sich im 10. Jahrhundert kaum über die Stadt Rom erhob, erwuchs aus dem Kanonisationsakt von 993 - mittelbar - ein neues Selbstverständnis: ein Verständnis von päpstlicher Autorität, wie es sich dann in Jahrhunderten entwickelte. Dabei geht es nicht allein darum, aus Anlaß des tausendjährigen Jubiläums der Kanonisation Bischof Ulrichs eine zweifellos große Vergangenheit - nicht zuletzt der Kirche von Augsburg - wieder zum Leben zu erwecken und verständlich zu machen. Diese dem Gedächtnis Bischof Ulrichs gewidmete Festschrift soll zugleich auch ein Beitrag zum Aufbau der lebendigen Kirche in der Gegenwart und Zukunft sein.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Schweinfurt
8,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Industrie, Kunst und Kultur - Schweinfurt hat viel zu bieten! Die ehemals Freie Reichsstadt wandelte sich im 19. Jahrhundert von der verträumten Kleinstadt zum bedeutenden Industriestandort. Die dortige Kugellagerindustrie erreichte Weltgeltung. Auch ist die am Maindreieck gelegene Stadt eine Hochburg des Radsports und hat neben einem vitalen Theaterleben eine hochkarätige Museumslandschaft zu bieten. 2013 ist Schweinfurt zudem Gastgeber der Bayerischen Landesausstellung ´´Main und Meer´´. Der neueste Band der Edition Bayern widmet sich in seinen Beiträgen der spannenden Geschichte der drittgrößten unterfränkischen Stadt und ihrer Umgebung - vom ´´ältesten Dorf Deutschlands´´ in der Jungsteinzeit bis zur Gegenwart. Außerdem liefert die Edition Bayern zahlreiche Tipps zu kulturellen Veranstaltungen und Ausflugszielen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot