Angebote zu "Lechfeld" (30 Treffer)

Kategorien

Shops

Topographische Karte Bayern Augsburg
8,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die amtliche Reihe der UK50 (Umgebungskarte 1:50000) bietet für zusammenhängenden bayerische Regionen gezielte Freizeitinformationen. Kartengrundlage ist die TK50 (Topographische Karte 1:50000) mit UTM-Gitter für GPS-Nutzer und Geländedarstellung. Augsburg bietet dank seiner Geschichte z.B. als römische Garnisonsstadt Augusta Vindelicorum und als freie Reichsstadt viele Sehenswürdigkeiten. So hinterließen die Fugger mit der Fuggerei die älteste existierende Sozialsiedlung der Welt. Und entlang des Lechs verlief historisch eine Hauptverkehrsachse, die Via Claudia Augusta. Die heutigen Augsburger nutzen den Lech bzw. die an ihm liegenden Seen und Wälder eher zur Naherholung. Auch der Naturpark Augsburg Westliche Wälder wird gerne besucht. Er wird erschlossen durch ca. 1000 km Wanderwege (darunter der Lueg-ins-Land-Weg, der den Naturpark in N-S-Richtung durchzieht) und ebenso viele km Radwege (darunter der Sieben-Schwaben-Radweg, der ihn auf 220 km Länge umkreist). Infos gibt's im Naturparkhaus des ehem. Kloster Oberschönenfeld (Titelfoto). Die Wälder des südlichen Naturparks, die sog. Stauden, sind geprägt durch N-Sverlaufende Hügelketten und Täler, in letztere sind oft malerisch Ketten von Fischteichen eingebettet. Der Schwäbische Barockwinkel Richtung Westen glänzt durch prachtvolle Kirchen, darunter einige Wallfahrtskirchen. Das Lechfeld im Süden ist eine weite von Landwirtschaft geprägte Ebene, z.T. mit sehr guten Löss-Böden. Ebenfalls eben aber eher moorig ist das Donauried im Norden, früher von Torfabbau geprägt, heute Agrarland und noch immer dünn besiedelt.

Anbieter: buecher
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot
Topographische Karte Bayern Augsburg
9,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Die amtliche Reihe der UK50 (Umgebungskarte 1:50000) bietet für zusammenhängenden bayerische Regionen gezielte Freizeitinformationen. Kartengrundlage ist die TK50 (Topographische Karte 1:50000) mit UTM-Gitter für GPS-Nutzer und Geländedarstellung. Augsburg bietet dank seiner Geschichte z.B. als römische Garnisonsstadt Augusta Vindelicorum und als freie Reichsstadt viele Sehenswürdigkeiten. So hinterließen die Fugger mit der Fuggerei die älteste existierende Sozialsiedlung der Welt. Und entlang des Lechs verlief historisch eine Hauptverkehrsachse, die Via Claudia Augusta. Die heutigen Augsburger nutzen den Lech bzw. die an ihm liegenden Seen und Wälder eher zur Naherholung. Auch der Naturpark Augsburg Westliche Wälder wird gerne besucht. Er wird erschlossen durch ca. 1000 km Wanderwege (darunter der Lueg-ins-Land-Weg, der den Naturpark in N-S-Richtung durchzieht) und ebenso viele km Radwege (darunter der Sieben-Schwaben-Radweg, der ihn auf 220 km Länge umkreist). Infos gibt's im Naturparkhaus des ehem. Kloster Oberschönenfeld (Titelfoto). Die Wälder des südlichen Naturparks, die sog. Stauden, sind geprägt durch N-Sverlaufende Hügelketten und Täler, in letztere sind oft malerisch Ketten von Fischteichen eingebettet. Der Schwäbische Barockwinkel Richtung Westen glänzt durch prachtvolle Kirchen, darunter einige Wallfahrtskirchen. Das Lechfeld im Süden ist eine weite von Landwirtschaft geprägte Ebene, z.T. mit sehr guten Löss-Böden. Ebenfalls eben aber eher moorig ist das Donauried im Norden, früher von Torfabbau geprägt, heute Agrarland und noch immer dünn besiedelt.

Anbieter: buecher
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot
Bilder aus Alt-Stuttgart
32,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Alt-Stuttgart in Wort und Bild vorgestellt. Stuttgart selbst wurde vermutlich während der Ungarneinfälle (vergleiche Schlacht auf dem Lechfeld bei Augsburg) zwischen 926 und 948 im Nesenbachtal fünf Kilometer südwestlich der Altenburg als Gestüt ("Stuotengarten") gegründet. Mit der Erhebung Eberhards im Bart zum Herzog wurde Stuttgart 1495 Herzogsresidenz. Infolge der von Ulrich geführten Auseinandersetzungen mit Reutlingen und dem Schwäbischen Bund war die Stadt 1520-1534 wie ganz Württemberg habsburgisch, im Bauernkrieg war sie im Frühjahr 1525 einige Tage von Bauern besetzt. 1534 ließ Ulrich bei seiner Rückkehr durch Erhard Schnepf die Reformation einführen. 1806 erlangte Stuttgart im Zuge der Napoleonischen Kriege und der Gründung des Rheinbunds eine Rangerhöhung. Die bisherige Residenzstadt des altwürttembergischen Herzogtums stieg nun zur Hauptstadt des um die Gebiete Neuwürttembergs erweiterten Königreichs Württemberg auf. Das Alte Schloss liegt im Zentrum Stuttgarts am Schlossplatz und geht auf eine Wasserburg aus dem 10. Jahrhundert zurück. Die erste Burganlage gab es bereits um 950 zum Schutz des Stutengartens. (Wiki) Illustriert mit 103 S/W-Abbildungen.Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahre 1896.

Anbieter: buecher
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot
Bilder aus Alt-Stuttgart
33,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Alt-Stuttgart in Wort und Bild vorgestellt. Stuttgart selbst wurde vermutlich während der Ungarneinfälle (vergleiche Schlacht auf dem Lechfeld bei Augsburg) zwischen 926 und 948 im Nesenbachtal fünf Kilometer südwestlich der Altenburg als Gestüt ("Stuotengarten") gegründet. Mit der Erhebung Eberhards im Bart zum Herzog wurde Stuttgart 1495 Herzogsresidenz. Infolge der von Ulrich geführten Auseinandersetzungen mit Reutlingen und dem Schwäbischen Bund war die Stadt 1520-1534 wie ganz Württemberg habsburgisch, im Bauernkrieg war sie im Frühjahr 1525 einige Tage von Bauern besetzt. 1534 ließ Ulrich bei seiner Rückkehr durch Erhard Schnepf die Reformation einführen. 1806 erlangte Stuttgart im Zuge der Napoleonischen Kriege und der Gründung des Rheinbunds eine Rangerhöhung. Die bisherige Residenzstadt des altwürttembergischen Herzogtums stieg nun zur Hauptstadt des um die Gebiete Neuwürttembergs erweiterten Königreichs Württemberg auf. Das Alte Schloss liegt im Zentrum Stuttgarts am Schlossplatz und geht auf eine Wasserburg aus dem 10. Jahrhundert zurück. Die erste Burganlage gab es bereits um 950 zum Schutz des Stutengartens. (Wiki) Illustriert mit 103 S/W-Abbildungen.Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahre 1896.

Anbieter: buecher
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot
Schönheiten der Erde in Wort und Bild IV
95,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Name Lech, ursprünglich Likos, römisch Licus, beruht auf keltischen Adjektiven und bedeutet „der Steinige“. Bekannt ist das Lechfeld, eine bis 7 Kilometer breite Schotterebene, die sich südlich von Augsburg bis Landsberg hinzieht. In ihrem nördlichen Teil fand 955 die große Ungarnschlacht statt, in der König Otto I., der Große, die nach Bayern und Schwaben eingefallenen Reiterheere der Ungarn endgültig zum Rückzug zwang. Der errungene Sieg über die Ungarn, welche Süddeutschland durch ihre häufigen Raubzüge über Jahrzehnte wirtschaftlich und kulturell gelähmt hatten, ermöglichte den erneuten Aufschwung des Kaiserreiches, z.B.! Zu den Texten sind zahlreiche Bilder von Landschaften, Städten, Bauten und Statuen wahrzunehmen.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot
Das Leben Oudalrichs, Bischofs von Augsburg
16,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Reprint des Originals von 1890 über das Leben des Heiligen Ulrich, althochdeutsch Oudalrich, der von 923 bis 973 Bischof von Augsburg war. Er hatte entscheidenden Anteil am Sieg über die Ungarn in der Schlacht auf dem Lechfeld.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot
Bilder aus Alt-Stuttgart
32,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Alt-Stuttgart in Wort und Bild vorgestellt. Stuttgart selbst wurde vermutlich während der Ungarneinfälle (vergleiche Schlacht auf dem Lechfeld bei Augsburg) zwischen 926 und 948 im Nesenbachtal fünf Kilometer südwestlich der Altenburg als Gestüt ("Stuotengarten") gegründet. Mit der Erhebung Eberhards im Bart zum Herzog wurde Stuttgart 1495 Herzogsresidenz. Infolge der von Ulrich geführten Auseinandersetzungen mit Reutlingen und dem Schwäbischen Bund war die Stadt 1520-1534 wie ganz Württemberg habsburgisch, im Bauernkrieg war sie im Frühjahr 1525 einige Tage von Bauern besetzt. 1534 ließ Ulrich bei seiner Rückkehr durch Erhard Schnepf die Reformation einführen. 1806 erlangte Stuttgart im Zuge der Napoleonischen Kriege und der Gründung des Rheinbunds eine Rangerhöhung. Die bisherige Residenzstadt des altwürttembergischen Herzogtums stieg nun zur Hauptstadt des um die Gebiete Neuwürttembergs erweiterten Königreichs Württemberg auf. Das Alte Schloss liegt im Zentrum Stuttgarts am Schlossplatz und geht auf eine Wasserburg aus dem 10. Jahrhundert zurück. Die erste Burganlage gab es bereits um 950 zum Schutz des Stutengartens. (Wiki) Illustriert mit 103 S/W-Abbildungen.Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahre 1896.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot
Mein Name ist Afra
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

PressestimmenWild-romantisch ist auch diese Version des Mittelalters, aber sicher um einiges näher an der historischen Realität als die Burgfräulein-Schoten der Fantasy-ZunftFelicia Engelmann, DIE ABENDZEITUNGDazu zählt auch Angela Dopfer-Werners Buch "Mein Name ist Afra", das die Leser in die faszinierende Welt des Mittelalters entführt und zugleich am Schicksal zweier Frauen in einer von Männern bestimmten Welt teilhaben lässtdpaKurzbeschreibungGESTERN ist HEUTE ist MORGENIn einem bayerischen Dorf wird im Jahr 1957 im dunklen Moor ein Sarg mit der Leiche einer jungen Frau gefunden. Was hatte sie verbrochen, um so unchristlich und abseits von der Gemeinde begraben zu werden?Im Jahr 939 wachsen die Freundinnen Afra und Richlint im harten Bauernleben des Dorfes Pitengouua auf. Ungarische Krieger überfallen das Dorf, morden und plündern. Während die Dorfbewohner mühsam den Weg in den Alltag zurücksuchen, gibt allein die Heilerin Justina den Mädchen Halt und Trost. Doch weder Afra und Richlint noch die Menschen aus ihrem Dorf können sich den Machtkämpfen zwischen Adel, Kirche und aufständischer Landbevölkerung entziehen. Während Afra durch den Mann, dem sie zur Frau gegeben wird, Liebe und Mutterglück findet, muss Richlint, die Tochter einer Sklavin, einen dramatischen Kampf um Freiheit und ihre große Liebe zum Ungarnführer Arpad fechten.Auf dem Lechfeld bei Augsburg entscheidet sich im Jahr 955 nicht nur die Zukunft Bayerns, sondern auch der Lebensweg der jungen Frauen. Wird Afra ihrer unfreien Freundin bis zur letzten Entscheidung beistehen?"Spannend und voller Emotionen erzählt die Autorin vom Leben der "einfachen" Frauen aus dem Volk. Ein fesselnder historischer Roman aus einer ganz besonderen Perspektive."Klappentext Fischer Taschenbuch

Anbieter: Dodax
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot
Topographische Karte und Satellitenbildkarte Au...
7,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Augsburg, Blatt 26, ist Teil eines 30-teiligen Kartenwerks im Maßstab 1:250 000, mit dem Deutschland flächendeckend abdeckt wird.Die topographische Landkarte Augsburg zeigt die Region u.a. mit Ingolstadt, Ulm, Schwäbisch Gmünd, Biberach an der Riß, Schwäbische Alb, Donaumoos, Lechfeld und Oberschwaben.Auf der Rückseite befindet sich eine Satellitenbildkarte (Sentinel-2 aus dem Copernicus Programm) mit dem Bereich entsprechend zur topographischen Karte.Legende in Deutsch und Englisch.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot