Ihr Shop

GRÄWE Dessertmesser »AUGSBURG« 6, silberfarben
Bestseller
10,90 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Dessertmesser AUGSBURG Klassisches Vorspeise- und Nachspeisemesser oder als Buttermesser bestens geeignet. Scharf geschliffen mit ergonomisch breitem Hohlheftgriff oder als Monoblockmesser. Holheftmesser gelten als sehr hochwertig, da die Messer aus zwei verschiedenen Materialien zusammengeführt werden. Der Griff ist auf hochwertigem 18/10 Chromnickelstahl und die Klinge, weil diese gehärtet werden muss, aus gehärtetem Klingenstahl. Glatte, polierte Ausführung Hochwertig verarbeitetes Material Modernes und zeitloses Design Breitere Griffenden für angenehmen Griffkomfort Material: Edelstahl 18/0, Griff aus Edelstahl 18/10 (Monoblockmesser vollständig aus Edelstahl 18/0 gehärtet) Spülmaschinengeeignet Jederzeit erweiterbar mit Besteckteilen aus der GRÄWE Besteckserie Augsburg Lieferumfang: - 6 Dessertmesser Anzahl: 6 Größe: 18 cm Hauptmaterial: Edelstahl 18/0 Packungsgröße: 6 Personenanzahl: 6 Personen Pflegehinweis: Spülmaschinengeeignet grundpreispflicht: nein

Anbieter: OTTO
Stand: 24.08.2019
Zum Angebot
Sagenhaftes Augsburg. Geschichten einer Stadt
14,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein historischer Spaziergang durch das sagenumwobene Augsburg, neu und spannend erzählt vom Erfolgsautor Peter Dempf: Bei den sieben Kindeln ? Afra ? Der Hexenritt ? Salomon Idler ? Der Fluch der Göttin ? D?r Stoinerne Ma ? Else Rehlinger oder der Fluch der Schönheit ? Ulrichserde ? Reich wie Fugger ? Die flüsternden Mauern ? Dahinab ? Agnes Bernauer ? Der Freischütz von Augsburg ? S?Turamichele und viele andere Augsburger Sagen und Geschichten. Neuausgabe mit sieben weiteren Sagen. Illustrationen von Jörg Stuttmann. Mit Stadtplan der historischen Schauplätze. Zum Autor: Peter Dempf, geboren 1959 in Augsburg, studierte Germanistik und Geschichte. Er schreibt seit 1983 Rundfunkbeiträge, Drehbücher, Romane, Erzählungen, Lyrik und Sachbücher vor allem zu historischen Themen. 1989 erhielt er den Kunstförderpreis der Stadt Augsburg für Literatur. Einen durchschlagenden Erfolg erzielte Dempf mit seinem Bestseller ´´Das Geheimnis des Hieronymus Bosch´´, der den Autor auch überregional bekannt machte. Es folgten ´´Der Teufelsvogel des Salomon Idler´´, ´´Das Vermächtnis der Caravaggio´´, ´´Die Herrin der Wörter´´, ´´Mir ist so federleicht ums Herz´´, ´´Ein Traumfänger für Dich´´ und das Bühnendrama ´´Ulrich Schwarz´´.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
WENKO Kaminofen »Augsburg«, Stahl, 7 kW, natur
Top-Produkt
799,99 € *
zzgl. 29,95 € Versand

Produktdetails Form: eckig , Ausstattung Farbe: schwarz , Korpusmaterial: Stahl , Korpusfarbe: schwarz , Scheibenform: gerade , Sichtscheibe: Glaskeramik von SCHOTT ROBAX® , Verkleidungsmaterial: Keramik , Verkleidungsfarbe: cappuccinofarben , Verkleidungselemente: Seitenteile, Teefach, Stahlkorpus , Holzfach: Ja , Ascherost: Planrost , Aschebehälter: Ja , Feuerraumauskleidung: Schamotte , Türverriegelung: 1 Punkt , Wasserführend: Nein , Korpustyp: doppelwandig , Technische Funktionen Dauerbrand: Nein , Zeitbrand: Ja , Automatikregelung: Nein , externe Verbrennungsluftzufuhr: Nein , Primärluftzufuhr: Ja , Sekundärluftzufuhr (selbstreinigende Scheibe): ja , Technische Daten Skala Energieeffizienzklasse: Skala A++ bis G , Energieeffizienzklasse: A+ , Wirkungsgrad: 80,69 %, Direkte Wärmeleistung: 7 kW, min. Heizleistung: 3,5 kW, max. Heizleistung: 10,5 kW, max. Raumheizvermögen bei Zeitbrand DIN 18893: 165 m³, max. Abgasmassenstrom: 6,3 g/s, max. Abgastemperatur Stutzen: 225 °C, notwendiger Förderdruck bei Nennwärmeleistung: 12 Pa, Bauart: A1 (Ofen mit selbstschließender Feuerraumtür) , Zugelassene Brennstoffe: Holzbriketts, Scheitholz, Holz , CO-Emission: 1,213 g/m³, Staubgehalt: 38 mg/m³, Rohranschlussdetails Rauchrohrdurchmesser: 150 mm, Rohranschluss: oben , Tiefe von Hinterkante bis Mitte Rauchrohrstutzen oben: 13,7 cm, Maßangaben Ofen Höhe: 97 cm, Ofen Breite: 73 cm, Ofen Tiefe: 34 cm, Gewicht: 112,9 kg, Feuerraum Höhe: 27 cm, Feuerraum Breite: 36 cm, Feuerraum Tiefe: 26 cm, max. Brennmateriallänge: 30 cm, Scheiben Höhe: 32 cm, Scheiben Breite: 27,5 cm, Sicherheitsabstand zu brennbaren Materialien vorne: 80 cm, Sicherheitsabstand zu brennbaren Materialien seitlich: 20 cm, Sicherheitsabstand zu brennbaren Materialien hinten: 20 cm, Normen 2. Stufe BImSchV: Ja , Ö-Norm § 15 A: Ja , VKF Schweiz: Ja , DIN EN 13240: Ja , DINplus: Ja , Hinweise weitere Infos: Zur Aufstellung ist ein feuerfester Untergrund Voraussetzung, andernfalls eine Stahl- oder Glasbodenplatte, welche Sie unter Kaminofenzubehör finden. , Artikelhinweis: Alle Angaben sind ca.- Angaben , Lieferumfang: Kaminofen (ohne Bodenplatte, ohne Rauchrohr), inkl. Kalter Hand , Prüfnummer: RRF-91 05 989 , Prüfgutachten: Die Zertifikate für den Schornsteinfeger erhalten Sie unter unserer Servicehotline ,

Anbieter: OTTO
Stand: 24.08.2019
Zum Angebot
WMF Serviergabel Augsburger Faden
Bestseller
16,99 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Lieferumfang: 1x ServiergabelIn diesem Modell steckt Tradition: Das umlaufende Dekor der sogenannte Faden hat seinen Ursprung in den Augsburger Silberwerkstätten. Das WMF Besteck im klassizistischen Stil ist fester Bestandteil deutscher Tischkultur und hat einen hohen Wiedererkennungswert. Die klassischen Proportionen und der aufwendig gefertigte Kropf verleihen dem Besteck Strenge und Prägnanz. Zu der beliebten Kollektion gehören neben der Standardausstattung verschiedene Servier- und Ergänzungsteile.

Anbieter: Baur Versand
Stand: 24.08.2019
Zum Angebot
Beiträge zur Augsburger Reformationsgeschichte ...
16,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Beiträge zur Augsburger Reformationsgeschichte:Sonderdruck aus dem 51. Jahresband des Vereins für Augsburger Bistumsgeschichte 2017 Jahrbuch des Vereins für Augsburger Bistumsgeschichte. 1. Auflage 2018

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 07.08.2019
Zum Angebot
GRÄWE Kuchengabel »AUGSBURG« 6, silberfarben
Top-Produkt
12,90 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Kuchengabel AUGSBURG Ein schlichtes und modernes Besteck in glatter polierter Ausführung für den täglichen Gebrauch Zuhause oder in der Gastronomie. Die Fertigung erfolgt aus hochwertigem Chromnickelstahl 18/10 und wird anschließend auf von Hand poliert. Edelstahl aus 18/10 wird gerne für Besteck verwendet, da es die Teile robust, säurebeständig und pflegeleichter macht.Die Serie AUGSBURG führen wir seit Jahren in unserem Sortiment. Die Besteckteile (z.B. Messer, Gabel, Löffel, Kaffeelöffel, Mokkalöffel sowie Dessert- und Fischmesser) können nach Bedarf jederzeit erweitert werden. Lieferumfang: - 6 Kuchengabeln Länge je Gabel: ca. 14,7 cm, Griffstärke ca. 1,7 mm, Gewicht je Gabel ca. 17 g Anzahl: 6 Größe: 14,7 cm Hauptmaterial: Edelstahl 18/10 Packungsgröße: 6 Personenanzahl: 6 Personen Pflegehinweis: Spülmaschinengeeignet grundpreispflicht: nein

Anbieter: OTTO
Stand: 24.08.2019
Zum Angebot
Schürze Grillschürze Nur wo Augsburg drauf steh...
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

hochwertige Schürze; schwere und hochwertige Qualität; als Berufsbekleidung geeignet, bis 60° waschbar, chemische Reinigung möglich; Bänder aus Schürzenstoff mit Nahtsicherung, Grö&#223e ca. 75 x 100 cm (Breite x L8

Anbieter: RAKUTEN
Stand: 01.08.2019
Zum Angebot
Augsburg entdecken
9,80 € *
ggf. zzgl. Versand

´´Augsburg entdecken´´ zeigt in großen Bildern die Highlights dieser 2000 Jahre alten, liebenswerten Stadt von den klassischen Gebäuden aus der Goldenen Zeit bis zu den modernen Sportstätten und Straßenfesten von heute. Und ganz nebenbei werden einige interessante Winkel und Geschichten gefunden, die den meisten bisher verborgen geblieben waren. In Augsburg gibt es noch einiges zu entdecken.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
GRÄWE Tafelgabel »AUGSBURG« 6, silberfarben
Empfehlung
14,90 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Tafelgabel AUGSBURG Ein schlichtes und modernes Besteck in glatter polierter Ausführung für den täglichen Gebrauch Zuhause oder in der Gastronomie. Die Fertigung erfolgt aus hochwertigem Chromnickelstahl 18/10 und wird anschließend auf von Hand poliert. Edelstahl aus 18/10 wird gerne für Besteck verwendet, da es die Teile robust, säurebeständig und pflegeleichter macht.Die Serie AUGSBURG führen wir seit Jahren in unserem Sortiment. Die Besteckteile (z.B. Messer, Löffel, Kaffeelöffel, Kuchengabel, Mokkalöffel sowie Dessert- und Fischmesser) können nach Bedarf jederzeit erweitert werden. Lieferumfang: - 6 Tafelgabeln Länge je Gabel: ca. 19 cm, Griffstärke ca. 2 mm, Gewicht je Gabel ca. 35 g Anzahl: 6 Größe: 19 cm Hauptmaterial: Edelstahl 18/10 Packungsgröße: 6 Personenanzahl: 6 Personen Pflegehinweis: Spülmaschinengeeignet grundpreispflicht: nein

Anbieter: OTTO
Stand: 24.08.2019
Zum Angebot
Augsburg - Neue Bilder einer Stadt
24,80 € *
ggf. zzgl. Versand

24 Fotografen werfen einen Blick auf ihre Stadt. Sie zeigen mit 180 Aufnahmen das bekannte Augsburg aus neuen Perspektiven. Dazu auch weniger bekannte, aber trotzdem äußerst reizvolle Winkel. Nicht nur die Highlights aus Römerzeit und Renaissance stehen im Mittelpunkt, sondern auch die Baudenkmäler der Industriezeit und die Architektur der Moderne. Natürlich kommt auch das Thema ´´Wasser´´ und das ´´Grüne Augsburg´´ nicht zu kurz. Zur romantischen, oft abgebildeten Innenstadt gesellen sich selten gesehene Schmuckstücke aus den Randbezirken. Und immer wieder begegnen dem Betrachter Motive, die er noch nie gesehen hat: ´´Das ist in Augsburg?´´, wird er sich fragen. Die Themen sind so zusammengestellt, dass alle Bilder auf den jeweiligen Doppelseiten in der gleichen Farbgebung und Stimmung sind und sich somit zu einem Gesamtkunstwerk fügen. Die kurz gefassten Texte sind zugleich ein lockerer Geschichtsleitfaden von der Römerzeit bis heute. Ein moderner Bildband mit brillanten Farbfotos, sehr ansprechend präsentiert!

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Prostitution in Augsburg (eBook, PDF)
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Kaum ein Gewerbe konnte sich über so lange Zeit und über alle Krisen hinweg halten wie die Prostitution. Aber auch kaum ein Gewerbe, das einen nicht zu vernachlässigenden Erfolg zu verzeichnen hat, ist von der Gesellschaft derart geschmäht. Gerade heute, in Zeiten von sexueller Präsens allerorts, mutet der ambivalente Umgang mit dem ¿ältesten Gewerbe der Welt¿ seltsam an. Die Prostitution und die Damen und Herren, die dieses Gewerbe ausüben, beziehungsweise in Anspruch nehmen, dienten unzähligen Büchern aller Genres, von wissenschaftlich bis belletristisch, als Vorlage und Material. Immer wieder wurde auf allen Wegen versucht, herauszufinden, warum Frauen ihre Körper verkaufen und was Männer dazu bewegt, sich die Illusion von Liebe und Zuneigung zu erkaufen. Auch das Fernsehen, füllt seine Abendprogramme nach 22:00 Uhr ständig mit dem voyeuristischen Blick ins Milieu, streng getarnt unter dem Deckmantel objektiver und wissenschaftlicher Reportagen. Es wird einen Glauben gemacht, die Prostitution und die Damen, die diesem Beruf nachgehen, seien ein ganz normaler Bestandteil der Gesellschaft, der nun endlich auch als ein solcher akzeptiert werde. In der Bevölkerung mag dies sogar der Fall sein. Solange man selbst nicht tangiert wird, ist es dem einzelnen prinzipiell tatsächlich egal, welchen Beruf eine Dame ausübt. Manchmal geht die Akzeptanz sogar weiter und endet in wahrer Toleranz. Sieht man sich die Entwicklung des Umganges mit der Prostitution an, so muss man allerdings sehr bald feststellen, dass der größeren Toleranz der Bevölkerung eine veraltete und keineswegs tolerante Umgangsweise der Behörden gegenübersteht. Eine Dame, die offiziell der Prostitution nachgeht, dies vielleicht sogar als Haupttätigkeit ausführt, hat eine Unmenge von Pflichten gegenüber den Behörden zu erfüllen und kann kaum Rechte nutzen. Steuern darf eine Prostituierte zahlen, weil sie ein ¿normales¿ Gewerbe ausübt, das dazugehörende Gewerberecht, darf die Dame allerdings nicht in Anspruch nehmen, da sie es aufgrund der Sittenwidrigkeit ihrer Tätigkeit nicht nutzen darf, dies sei nur ein Beispiel. Die Notwendigkeit der Existenz der Prostitution wird zwar eingesehen und das Überdauern vieler Jahrhunderte und Jahrtausende zeigt auch, dass der Bedarf immer da war und immer da sein wird, dennoch ist es verwunderlich, dass man eigentlich nie einen Kunden, einen Gast oder Freier findet, der offen zugibt, die Dienste der Damen zu nutzen. Die Gesellschaft schämt sich, trotz aller anders lautenden Behauptungen, der Prostitution. Nur so lässt sich erklären, warum die Prostitution immer noch in die Randgebiete der Städte verdrängt wird. Wie die Situation der Prostituierten in den Großstadtmetropolen aussieht, wurde häufig und aufs Ausführlichste beschrieben, wie sich die Situation in einer Stadt wie Augsburg gestaltet, soll die folgende Arbeit darstellen. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Vorwort5 2.Einleitung7 3.Methodischer Teil10 3.1Vorüberlegungen10 3.2Zugangsprobleme11 3.3Umfrage in der Bevölkerung18 3.4Die Fragestellung21 4.Einführende Beschreibung der Stadt Augsburg23 4.1Beschreibung der Stadt als solches23 4.2Beschreibung der Stadt in Bezug auf die Prostitution25 4.3Vorstellung der befragten Prostituierten33 5.Grundlegendes Wissen61 5.1Geschichte der Prostitution61 5.2Prostitution und Recht68 6.Prostitution und Gesellschaft77 6.1Einschätzung der Prostituierten und ihres Berufes durch die Bevölkerung in Augsburg77 6.2Selbstbild der Prostituierten Augsburgs84 6.3Funktion der Prostitution für die Gesamtgesellschaft90 6.4Vergleich zwischen der Augsburger Situation und der allgemeinen Einschätzung93 6.5Prostituierte betrachtet unter dem Aspekt der sozialen Randgruppe96 7.Behörden im Umgang mit der Prostitution100 7.1Auftrag der verschiedenen Behörden100 7.1.1Polizei100 7.1.2Ordnungsamt101 7.1.3Gesundheitsamt102 7.2Behördensituation in Augsburg103 7.2.1Polizei103 7.2.2Ordnungsamt108 7.2.3Gesundheitsamt112 8.Der Sozialstaat und die Prostitution117 9.Vorstellung von Selbsthilfegruppen und sozialarbeiterischen Projekten122 10.Schluß128 11.Literaturliste130 12.Anhang136 12.1Interviews Behörden137 12.1.1Ordnungsamt138 12.1.2Polizei155 12.1.2.1Interview mit dem Pressesprecher der Polizeidirektion Augsburg156 12.1.2.2Interview mit dem zuständigen Beamten vom Sittendezernat166 12.1.3Gesundheitsamt184 12.2Interviews Prostituierte201 12.2.1Anna und Bärbel (Straßenprostituierte)202 12.2.2Ellen (Wohnungsprostituierte)232

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Das Schaezlerpalais in Augsburg
5,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Herzen der Augsburger Maximilianstraße steht als Glanzpunkt dieser Prachtstraße das Schaezlerpalais. Es beherbergt die Barockgalerie und die Graphische Sammlung der Städtischen Kunstsammlungen sowie den Zugang zur Staatsgalerie. Bauherr dieses 1765 bis 1770 errichteten Palastes war Benedikt Adam von Liebert, ein Augsburger Silberhändler, der durch Geld- und Bankgeschäfte zu erheblichem Reichtum und kurz vor Baubeginn zu Titel und Adel gekommen war. Der Neu-Patrizier leistete sich für seinen Bau renommierte Künstler seiner Zeit, wie den Cuvillies-Schüler und Münchner Hofarchitekten Karl Albrecht von Lespilliez oder für die Deckengemälde den römischen Wanderkünstler Gregorio Guglielmi, der in diesen Jahren von einem Königshof zum nächsten zog. Das feudale Raumprogramm des Palais gipfelt in dem zweigeschoßigen Festsaal, einem Prachtraum, ausgestattet im überschwenglichen Formenreichtum des späten Rokoko. Der Saal geht weit über die Gepflogenheiten der Bürgerstadt Augsburg hinaus und hebt d as Palais in die Reihe europäischer Palastbauten. Zur Einweihung des Saals machte Marie Antoinette, die spätere französische Königin, auf ihrer Brautfahrt in Augsburg Station und weihte den Saal mit einem Ball ein - der erste Höhepunkt in der reichen Geschichte dieses bedeutenden Gebäudes.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot

Stöbern Sie durch unser Sortiment


Alle Angebote

Eine Auswahl unserer Shops

Häufig gesucht